Einzellagen

Einzellagen

Dichte Weine, die stets von einer am Etikett angeführten, eigenen Weingartenriede stammen.

ROTER VELTLINER Ried Dorner 2017 – BIO
!!!AUSGETRUNKEN!!!

Dezent im Duft, sehr sortentypisch, zart nach weißen Fruchtaromen, Äpfeln und Mandeln, ein Hauch Kümmel im Hintergrund. Am Gaumen richtig elegant, wirkt zwar „kühl“ in der Stilistik, ist aber charmant und recht cremig, dieses Wechselspiel macht diese rare Sorte immer wieder spannend. Mit etwas Luft im Glas kommt immer mehr saftige Frucht, mineralische Würze und florale Aromen. Man sollte ihn nicht zu kalt trinken. Der Wein ist recht vollmundig klingt sehr lange nach. Gutes Reifepotential.

Verkostungsnotiz Wine-Times

13,5 % vol. Alk. – trocken.

 

CUVEE WAGRAM 2018 – BIO

Grüner Veltliner, Gelber Muskateller und Welschriesling sind die Basis für diese Weisswein-Cuvée.  Feiner Blütenduft, tropische Fruchtaromen und kräuterwürzige Noten, erinnert an eine taufrische blühende Wiese, sehr einladend. Am Gaumen viel gelbfruchtige, Noten, sehr saftig, zart würzig, mit etwas Temperatur und Luft wechseln die Aromen zwischen fruchtig und würzig, zart schmelziges Mundgefühl, irgendwie  „burgundisch“, recht vollmundig und rund, aber mit einer knackigen, feinen Säure, die sehr fein im Abgang spielt.
Guter Allround-Speisenbegleiter oder einfach das Glas in der Weinbar.

Verkostungsnotiz Wine-Times

12,0 % vol. Alk. – trocken.

GELBER MUSKATELLER 2018 – BIO

Typisch traubig-duftig, floral, nach weissen Blüten und blühenden Wiesenkräutern, mit etwas Luft dann auch Zitrusnoten, Limettenschalen, auch am Gaumen saftig nach Limetten und Litschis, dezent nach Muskatnuss, fein animierend und saftig, schlank aber doch recht vollmundiges Mundgefühl, durch sein lebendiges Frucht-Säure-Spiel recht animierend. Gut als Aperitif – begleitet aber auch asiatische Gerichte oder kalte Fisch-Vorspeisen wie Ceviche oder Sushi.

Verkostungsnotiz Wine-Times

11,5 % vol. Alk. – trocken

 

CHARDONNAY Barrique 2017  –  BIO

Einladend mit Aromen von gelben Zuckermelonen, etwas Brioche und zarter floraler Würze. Auch am Gaumen saftige gelbe Frucht, lebendig und animierend, der dezente Holzeinsatz bringt feinen Schmelz und eine elegante, sehr feine Struktur, im langen Nachhall frisch und wieder saftig, sehr gute Balance.

Verkostungsnotiz Wine-Times

13,5 % vol. Alk. – halb- trocken

WEISSBURGUNDER 2018

Im Duft noch etwas verhalten, aber sortentypisch nach Birnen und zart nach Nüssen. Am Gaumen fruchtsüss mit weissen Fruchtaromen, wieder Birnen und etwas Honigmelone, zarte erdig-mineralische Noten, Zitrusnoten, tänzelnd und sehr frisch, saftig und schmelzig, klingt lange nach. Ein perfekter Allround-Speisenbegleiter.

Verkostungsnotiz Wine-Times

12,0 % vol. Alk. – trocken

 

GRÜNER VELTLINER – ALTE REBEN 2017 BIO

Einladend fruchtig schon im ersten hineinriechen,  kraftvoll, einladend mit „tropischen“ gelben Fruchtaromen, Passionsfrucht, Maracuja, Ananas aber auch Ringlotten und würzige Wiesenkräuter, herrlich typischer Veltliner.
Auch am Gaumen schön vollmundig, zart cremig, mit saftiger Frucht, elegant und doch lebendig, sehr gut balanciert mit animierender Säure, zart würzig im Finish und sehr lang im Nachhall.
Perfekter Begleiter zur klassischen Wiener Küche mit Tafelspitz, Backhenderl und Schnitzel, auch mit Kartoffelsalat.

Verkostungsnotiz Wine-Times

13 % vol. Alk. – trocken

GRÜNER VELTLINER
WAGRAMER SELEKTION 2018 BIO

Einladender, reifer Duft nach Honigmelonen, Äpfeln und mit etwas Luft auch etwas nach gelber Grapefruit, zarte Kräuterwürze, erdig-mineralisch, ein typischer Grüner Veltliner vom Löss-Boden. Am Gaumen wieder saftige gelbe Frucht, in Kombination mit der typischen Löss-Würze, recht kraftvoller Auftritt mit cremigem Schmelz, gute Struktur und recht knackiges Frucht-Säure-Spiel mit guter Länge. Potential. Wird in ein, zwei Jahren sicher noch zulegen.

Verkostungsnotiz Wine-Times

13 % vol. Alk. – trocken

 

 

RIESLING 2018 BIO

Im Duft noch zurückhaltend nach Zitrusfrüchten, Marillen, und heissen Steinen, am Gaumen dann ein sehr knackiger Zitrusfrüchte-Mix, Limonen, Bergamotte und ein Hauch rosa Grapefruit, auch wieder ein wenig nach Marillen, recht straffe Struktur, wirkt kühl, steinig-mineralisch, regt den Speichelfluss an, macht dabei Lust auf das nächste Glas. Entwickelt sich mit etwas Luft, ihn in eine Karaffe zu füllen, tut ihm gut. Klingt lange nach. Wir empfehlen, ihn noch ein paar Monate im Keller reifen zu lassen.

Verkostungsnotiz Wine-Times

13 % vol. Alk. – trocken

 

Weingut Urbanihof | A-3481 Fels am Wagram | St. Urbanstr. 3 | T +43 2738 2344-12, -13 | F DW4 weingut@urbanihof.at