Riesling BIO

    0
0 Review(s)

Product Details

Riesling, Qualitätswein 2019 BIO
Alkohol: 13% vol
Zucker: 5,4 g/l, trocken
Säure: 6,0 g/l

Passt perfekt zu Fisch und Sushi und auch zu Muscheln, Tintenfisch & Co., die dürfen auch ruhig etwas schärfer gewürzt sein, verträgt also durchaus auch asiatische Rezepte.


10,50 €
Older vintages are described under specifications.
-+
Kontakt aufnehmen

Seite teilen:

Elegantes, strohgelbes Farbbild mit noch jugendlicher Intensität;

in der Nase deutliche Würzearomen, zart von Kräuternoten ergänzt, ein Touch Vegetabilität und Frucht bereichern das Ensemble; spürbare Fruchtsüße und ein Hauch Restsüße beim Einstieg am Gaumen, zeigt hier etwas mehr Frucht, als orthonasal angekündigt wurde, aber auch der Würzeeffekt dominiert retronasal, Kern- und Steinobst wird von nussigen Aspekten zart überlagert, angenehme Struktur im langen, warmen Nachhall.

Quelle: DS Prof.Dr.Walter KUTSCHER; April 2020

https://www.urbanihof.at/weine/weisswein/einzellagen

Rebsorte: Riesling
Qualität: Qualitätswein
Standort:

Mitterweg, Fels
tiefgründiger Lößboden

Analysedaten:

JG 2018:
Alkohol: 13,0% vol
Zucker: 1,9 g/l, trocken
Säure: 5,2 g/l

 

JG 2019:
Alkohol: 13,0% vol
Zucker: 5,4 g/l, trocken
Säure: 6,0 g/l

Kellertechnik:

Ausbau: kalttemperierte Fermentation (20°C); Abfüllung: März 20 (JG 18: April 19); Önologe: Peter Reiter – Franz Paschinger

Trinkempfehlung:

Serviertemperatur: 8-10 Grad C; am schönsten jung getrunken, jedoch Lagerpotential

Speiseempfehlung:

Passt perfekt zu Fisch und Sushi und auch zu Muscheln, Tintenfisch & Co., die dürfen auch ruhig etwas schärfer gewürzt sein, verträgt also durchaus auch asiatische Rezepte.

Glasempfehlung:

Jung-Weißweinglas

Sonstiges:

Elegantes, strohgelbes Farbbild mit noch jugendlicher Intensität; in der Nase deutliche Würzearomen, zart von Kräuternoten ergänzt, ein Touch Vegetabilität und Frucht bereichern das Ensemble; spürbare Fruchtsüße und ein Hauch Restsüße beim Einstieg am Gaumen, zeigt hier etwas mehr Frucht, als orthonasal angekündigt wurde, aber auch der Würzeeffekt dominiert retronasal, Kern- und Steinobst wird von nussigen Aspekten zart überlagert, angenehme Struktur im langen, warmen Nachhall.

Quelle: DS Prof.Dr.Walter KUTSCHER; April 2020

 

Auszeichnungen: Internationaler BIO Weinpreis 2018: "GOLD" mit 90 PAR Punkten


Back